kulinarisches
Zurück

 

Hier findet Ihr in unregelmäßigen Abständen verschiedene Rezepte und Tipps, wo man gut essen kann:

Schnitzel wie Elefantenohren mit hausgemachtem Kartoffelsalat,
Schaiferla mit Bayrisch Kraut und Kniedla
sonntags ab 11 Uhr Frühschoppen mit Musik und Weißwurst,
unter der Woche jeden Tag was leggers extra
dazu naturtrübes Grüner in einem Wirtshaus wie früher
in Färdd, Theresienstraße in der Comödie

http://www.gruener-brauhaus.de

 

Orientalischer Karottensalat

 600g Karotten mit dem Sparschäler wie Tagliatelle abziehen,
70g gehackte Mandeln trocken in der Pfanne goldbraun rösten,
Lauchzwiebeln oder Schalotten schneiden, 1 Knoblauchzehe würfeln oder
nur halbieren, getrocknete Datteln klein schneiden,
Saft einer Zitrone mit 4 EL Olivenöl, 1/2 TL Curry, 1 EL Honig
und Salz und Pfeffer mischen.
Lauchzwiebeln und Knoblauch in 1 EL Olivenöl in der Pfanne
glasig dünsten, Karottenstreifen und Dressing dazu und kurz dünsten lassen.
Ein bisschen abkühlen lassen und ggf. mit Pfeffer, Salz und Curry
nachwürzen. Mandeln und Datteln und 8-Kräuter-Mischung von Iglo unterheben,
Ein bis zwei Stunden durchziehen lassen.... Lecker.

Lachs auf asiatischem Gemüse mit Reis und Dillrahmsoße
dazu Rucolasalat:

Zutaten: 1 Tüte tiefgefrorenes asiatisches Gemüse, 6 Lachssteaks,
Zitrone, Dill, lieblichen Weißwein, Pfeffer, Salz, Muskat, Reis, Gemüsebrühe, Milch, Butter,
Mehl, Sahne, Rucola, gelbe Paprika, Tomaten, Balsamicoessig, Olivenöl, süßer Senf

Gemüse auf Backblech verteilen, ca. 1/4l Weißwein angießen. Lachssteaks auf Gemüse
legen und salzen und pfeffern. Backblech in mittlere Schiene einschieben, 2. Backblech
verkehrt herum als Deckel in der nächste höheren Schiene einschieben.
175 Grad mit Umluft ca. 20 Minuten garen.
Reis in Gemüsebrühe kochen.
Mehlschwitze aus Butter, Mehl und Milch herstellen
(Tipp: wer auf Cholesterin achten muss oder eine Laktoseunverträglichkeit hat,
kann die Soße statt mit normaler Milch mit Soja-Reis-Milch herstellen),
Soße mit Pfeffer, Salz, frischem Dill, Muskat, Gemüsebrühpulver, einem Schuss Sahne
und Zitronensaft abschmecken.
Rucolasalat verlesen, Tomaten enthäuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden,
Paprika ebenfalls in kleine Würfel schneiden und zum Rucolasalat geben.
Dressing aus süßem Senf, Balsamicoessig, Pfeffer, Salz, einem Spritzer Süßstoff,
ein wenig Zitronensaft und Olivenöl herstellen und kurz vor dem Servieren auf den Salat geben.
Backblech aus dem Ofen nehmen und die Lachsstücke mit Zitronenscheiben
und frischem Dill garnieren und auf dem Backblech servieren.

Tomaten aus der Mikrowelle:
Zutaten: Tomaten, frischer Basilikum, Fetakäse, Pfeffer und Salz, Olivenöl

Tomaten waschen und halbieren, in eine Mikrowellenform setzen und mit Olivenöl beträufeln,
Mit Pfeffer und Salz würzen, Fetakäse daraufsetzen und mit Basilikumblättern garnieren.
Je nach Mikrowellenleistung für 4-5 Minuten in der Mikrowelle garen.
Mit gegrilltem Fleisch oder einfach nur mit Baguette genießen.

Zitronencreme:
Zutaten: 5 Eier, 6 Blatt Gelantine, Saft von 3 Zitronen und Schalen-
abrieb von 1-2 Zitronen, 2 Pck. Zitronenzucker (z.B. von RUF),
3 EL Zucker, 1 Becher Sahne.

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Sahne steif schlagen, Zitronen auspressen, Gelantine einweichen.
Eigelb mit Zucker, Zitronenzucker und abgeriebener Zitronenschale sehr schaumig rühren.
Zitronensaft anwärmen, eingeweichte Gelantine darin auflösen und unter Eigelbschaum rühren.
Eiweiß und Sahne vorsichtig unterheben und 2-3 Std. kühl stellen.
Nach Belieben verzieren und genießen.

Überbackene Bolognese-Schmetterlingssteaks mit gebackenen Kartoffeln (für 2 Personen):
4 gr. Kartoffeln, schälen und vierteln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Olivenöl mit Pfeffer, Salz und Kräutern mischen und Kartoffeln damit einpinseln.
Für ca. 35 Min. bei 160°C backen. Nach der Hälfte der Garzeit wenden.
2 Schmetterlingsteaks anbraten und in eine Auflaufform legen;
200g gem. Hackfleich anbraten und mit Bolognese-Fix nach Packungsaufschrift kochen,
1 EL Creme fraiche hinzugeben. Alles auf den Steaks verteilen und mit 100g Käse bedecken.
Ca. 15 Min. bei 180°C überbacken. Dazu reiche ich gerne grünen und Tomaten-Salat.

Mahlzeit !

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld